Seiten

Vom 06. Oktober 2014

Frühherbst: Jetzt Zwiebelblumen setzen und den Rasen nachsäen

Frühherbst: Jetzt Zwiebelblumen setzen und den Rasen nachsäen © Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Abgesehen von weiten Teilen des Winters kann im Garten zu jeder Jahreszeit einiges erledigt werden. Nachdem inzwischen der Herbst unübersehbar den Sommer verdrängt hat, ist es an der Zeit, schon an das kommende Jahr zu denken.

Um sich ab Februar an bunten Farben im Garten erfreuen zu können, sollten jetzt Blumenzwiebeln für Tulpen, Schneeglöckchen, Hyazinthen, Krokusse oder Zierlauch gepflanzt werden. Die jeweiligen Blumenzwiebeln werden doppelt so tief eingesetzt wie die Zwiebeln hoch sind und anschließend mit Erde überdeckt und leicht gewässert.

Aber nicht nur Blumenzwiebeln, sondern auch Gehölze wie verschiedene Obstbäume oder Beerensträucher können jetzt gesetzt werden und liefern im Optimalfall schon im kommenden Sommer eine stolze Ernte. Wichtig für Obstbäume und Beerensträucher ist die Wahl eines geeigneten Standpunktes, da die späteren Früchte in der Regel sehr viel Sonne benötigen.

Bestens geeignet ist der Frühherbst auch dafür, um Lücken im Rasen zu schließen. Da der Rasen jetzt im Normalfall weniger genutzt wird als im Sommer, ist die Saat in der Regel effektiver. Wichtig ist aber natürlich, die neu eingesäten Stellen zu kennzeichnen, um nicht versehentlich darüber zu laufen und die Arbeit zunichte zu machen.

Anzeige: