Seiten

Vom 18. April 2014

Metabo Schnellladegerät ASC Ultra soll neue Maßstäbe setzen

Metabo Schnellladegerät ASC Ultra soll neue Maßstäbe setzen Foto: Metabo

Vor mittlerweile 24 Jahren brachte Metabo das heute legendäre Ultra-Schnellladegerät ICS 10 auf den markt, mit der die Dauer der damals üblichen Schnellladung von NiCd-Akkus von einer Stunde auf zehn Minuten reduziert werden konnte. Nun will Metabo in diesem Bereich mit dem neuen Schnellladegerät ASC Ultra abermals Maßstäbe setzen.

Durch die Einführung der heute standardmäßig verwendeten NiMH-Akkus haben sich die Ladezeiten zwischenzeitlich wieder beträchtlich verlängert, was gleichfalls für die weit verbreiteten Lithium-Ionen-Akkus gilt. Weil die Akkus in den letzten Jahren immer stärker wurden, stieg parallel dazu auch die Ladezeit. Dem will Metabo nun aber wieder ein Ende setzen und teilt mit, dass mit dem neuen Schnellladegerät ASC Ultra 14,4-, 18- oder 36-Volt-Akkupacks mit einer Kapazität von 4.0 Amperestunden in nur noch 35 Minuten komplett geladen sind.

Erreicht wird die Verkürzung der Ladezeit nach Angaben von Metabo durch eine perfektionierte Kombination aus intelligentem Batteriemanagement, Einzelzellenüberwachung, prozessorgesteuertem Lade- und Entlademanagement sowie der sogenannten Air Cooled-Technik.

Das vielseitig verwendbare und mit zahlreichen Elektrowerkzeuge kompatible Schnellladegerät ASC Ultra kostet im Handel 99 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Alternativ bietet Metabo für Heimwerker, die nicht auf eine Schnellladung angewiesen sind, auch weiterhin das Standardladegerät ASC 30-36 an.

Anzeige: