Seiten

Vom 28. Februar 2014

Experten-Rat: WC-Reiniger sofort wegwischen

Experten-Rat: WC-Reiniger sofort wegwischen © lichtkunst.73 / pixelio.de

Beim Umgang mit Putzmitteln ist generell Vorsicht angesagt, sind darin doch oftmals Chemikalien enthalten, die die menschliche Haut reizen können und auch keinesfalls in den Körper gelangen sollten. Besonders zu achten ist indes auf WC-Reiniger, wie nun die Stiftung Warentest nach der Überprüfung von 16 verschiedenen Produkten in Flüssigform rät.

Zum einen sollten Verbraucher besonders auf ihre Auge achten, zum anderen aber auch aufpassen, dass die Einrichtung nicht darunter leidet. So teilte die Stiftung Warentest mit, dass die sauren Reiniger zwar der Sanitärkeramik nicht schaden, doch Textilien und Kleidung Flecken bekommen können.

Damit nach einem gründlichen Putzdurchgang Teppiche etc. unverändert schön sind, sollten sämtliche Spritzer, die daneben gehen, sofort weggewischt werden. Handschuhe sind dabei natürlich obligatorisch.

Grundsätzlich kamen die Experten der Stiftung Warentest zu dem Schluss, dass zähflüssige Gele besser reinigen als dünnflüssige WC-Reiniger, die kürzer an der Keramik haften bleiben und deshalb auch nur vergleichsweise kurze Zeit ihre Wirkung entfalten können. So war bei den dünnflüssigen Reinigern die Hälfte bereits nach fünf Minuten abgetropft, während bei den zähflüssigen Gelen zu diesem Zeitpunkt noch 90 Prozent wirkten.

Anzeige: