Seiten

Vom 07. Februar 2014

Gartenarbeit: Umpflanzungen schon im Februar möglich – Gartengeräte frühzeitig überprüfen

Gartenarbeit: Umpflanzungen schon im Februar möglich – Gartengeräte frühzeitig überprüfen © M. Großmann / pixelio.de

Bei den Temperaturen der letzten Tage kommen in ganz Deutschland schon Frühlingsgefühle auf, obwohl der Winter gefühlt noch gar nicht richtig dagewesen ist. Temperaturen von fünf bis acht Grad und weit verbreiteter Sonnenschein lassen indes darauf hoffen, dass Schnee und Eis nicht mehr zurückkehren.

Das milde Wetter lädt förmlich auch dazu ein, sich schon dem eigenen Garten zu widmen, wobei in der Tat auch im Februar schon einige Dinge erledigt werden können. Sofern geplant, können etwa Winterblüher und andere robuste Pflanzen schon jetzt ein- oder ungepflanzt werden, wobei darauf zu achten ist, dass der Boden nicht mehr zu feucht ist.

Der Rasen muss zwar natürlich mangels Wachstum noch nicht gemäht werden, erfordert aber dennoch Aufmerksamkeit. Gerade nach dem Tauwetter der letzten Tage sollte man aufpassen, dass sich im Gras keine größeren Pfützen bilden und gegebenenfalls gegensteuern. Falls sich über den kurzen Winter Moos gebildet hat, empfiehlt es sich Eisensulfat auszustreuen, um das unerwünschte Grün schnell wieder loszuwerden.

Auf jeden Fall nutzen kann man den Februar, um die Funktionstüchtigkeit der Gartengeräte zu überprüfen und diese für das Frühjahr fit zu machen. Geräte aus Eisen können beispielsweise gereinigt und mit Leinöl eingeschmiert werden.

Anzeige: